Wintersaison 2019/20

24. Dezember 2019 bis 29. März 2029

Täglich ab 09:30 Uhr, auch Abends, durchgehend warme Küche

Für Anfragen & Reservation jetzt am besten via Mail: salwideli@bluewin.ch

Bergrestaurant Salwideli Facebook
EE-positiv-CH-4f.jpg
Hotel Sörenberg Salwideli Partner Biosphäre Entlebuch
Bergrestaurant Salwideli gratis Sörenberg Card

Copyright 2018-2020 © Ernst Wegmüller. All rights reserved.

Website by LEWERA

  • Facebook
  • Berggasthaus Salwideli auf Instagram

ZRM® in der Biosphäre

Donnerstag,  21.5.2020 bis Samstag,    23.5.2020

ZRM® in der Biosphäre (Aufbaukurs II)

Die Fortsetzung des beliebten „ZRM® auf der Alp“ Kurses findet in der Biosphäre Entlebuch statt. Im dreitägigen Aufbaukurs entwickeln Sie auf der Basis Ihrer Wertvorstellungen, Ihrer Ressourcen (aus dem Grundkurs) sowie Ihrer reichen Lebenserfahrung Ihre persönliche Zukunftsvision. Genau so ausgeklügelt wie Sie es vom Grundkurs kennen, werden Sie in einer Abfolge von Impulsreferaten, Gruppen- und Einzelarbeitsphasen spielerisch Ressourcen auf bauen und so Ihre Zukunft neu denken und aktiv gestalten. Die Bewegung in der Naturlandschaft fliesst bewusst in die Ressourcenarbeit ein. Mit von ZRM® gewohnt konkreten Handlungsschritten und Ideenkörben sind wir physisch und mental auf dem Weg!

ZRM® KURS

Datum:

Ort:

Gruppe:

Kosten:

Bergtour:

Anmeldung:

Donnerstag,21.5.2020 bis Samstag, 23.5.2020

Berggasthaus Salwideli, Sörenberg LU

 

6–8 Personen

CHF 890.– Seminarkosten + CHF 300.– für zwei Über- nachtungen/Vollpension

erfordert Kondition für 4 -5 Std. wandern

bis 30.3.2020 online oder telefonisch + 41 79487 89 11

Ihr Nutzen

  • Idole und Ideale aus der Vergangenheit als Inspirationsquelle nutzen

  • Eigene Wertvorstellungen klären

  • Persönliche Zukunftsvision entwickeln und passende Ressourcen auf bauen

  • Die eigene Zukunft aktiv gestalten und Schritte der Persönlichkeitsentwicklung fördern

  • Geführte Wanderung im Gebiet der Schrattenflue (UNESCO Biosphäre)

  • Die Symbolkraft der Natur für diverse Seminarinhalte nutzen

  • Neue Werkzeuge des bewährten Zürcher Ressourcen Modells kennen und anwenden lernen